Meine Leistungen für Sie

Ich biete Ihnen fast alles, was man mit Metall, Holz und Kunststoff machen kann. In meiner großen Werkstatt wird alles Erdenkliche repariert, restauriert oder neu gebaut und gestaltet.

Egal, ob Sie Künstler sind und Unterstützung bei der technischen bzw. handwerklichen Umsetzung einer Idee brauchen oder als Privatperson nach kreativen und praktischen Dingen für Ihren Garten, Haus oder die Firma suchen: Ich berate Sie gern!

Individuelle technische Problemlösungen gehören genauso dazu wie Reparaturarbeiten aller Art an an allen mechanischen und gern auch historischen Geräten.

Ob Gartendeko, Pflanzgefäße, Wetterhähne, nachgefertigte Oldtimerteile, Blechtreibarbeiten, individuelle Möbelstücke, Außenwerbung, Musikinstrumente, Röhrenverstärker, Mechaniken, Replikate, Prototypen, Restaurierungsarbeiten, Steampunk, Aluminiumguss, Reparaturen aller Art , wenn’s drauf ankommt, sogar an Ihrem U-Boot:

Alles ist machbar und Fragen kostet nichts.

Da ich häufig auch vor Ort beim Kunden bin unterhalte ich keine festen Öffnungszeiten. Bitte melden Sie sich einfach kurz bei mir und wir machen einen Termin, ganz nach Ihren Wünschen, bei Ihnen oder in der Werkstatt.

Weiterhin bin ich DULV und DAeC- anerkannter Prüfer Kl. 5 für aerodynamisch gesteuerte Fluggeräte aller Bauweisen, Tragschrauber sowie Avionik.

         Telefon: 0172/9510199

 

2 Gedanken zu „Meine Leistungen für Sie

  1. Ölfinger Beitragsautor

    Hallo Eberhard, vielen Dank für das nette Telefonat!
    Hoffentlich haben wir im kommenden Jahr mal die Gelegenheit, und persönlich zu treffen und zu fachsimpeln!
    Beste Grüße
    Peter

    Antworten
  2. Eberhard Meyer

    Hallo,
    habe heute den Artikel mit der Robur -Restauration von dir gelesesen und bin sehr erfreut,das es in unserer Ecke noch mehr Robur-Freunde gibt.
    Ich heiße Eberhard Meyer und wohne in Torgelow Holländerei.Ich bin Baujahr 50 und jetzt schon 7 Jahre Rentner.Vor ca.15 Jahren habe ich angefangen ,einen schrottreifen Traktor Ford 3000 für meine Brennholzbeschaffung wieder aufzubauen.Inzwischen sind noch zwei SAME Traktoren, ein Unimog 411 sowie ein Star hinzugekommen.
    Vor ungefähr 3 Jahren hatte ich mit einem Segelfreund die Idee(evtl.Biertisch)für die Behindertenwerkstatt Pasewalk einen Spaßbus zu restaurieren.Nach vielem Hin und Her sind wir dann über VW Bully,B1000 usw.beim ELLO gelandet.Daraufhin habe ich einen Armee LO-Bus aufgetrieben und ihn auch gekauft.
    Der Bus ist Bj.88 ,ist 17000km gelaufen und noch relativ gut in Schuss.Da Robur nur Benziner für die Armee gebaut hat,ist es einer der letzten LO-Busse der DDR-Fertigung.Allerdings stand das Schmuckstück ca.15 Jahre im Freien und hat dadurch natürlich einige Blessuren.Ich habe im Fahrgastraum alle Scheiben rausgenommen,Zierleisten und Regenrinne entfernt und habe selbst die Schadstellen,vor allem an den Fensterfalzen und unter Zierleisten und Regenrinnen lokal gestrahlt(war eine Sauarbeit)und konserviert. Die Bremsanlage ist komplett erneuert(Hydraulik),sowie die Elektrik auf Vordermann gebracht.
    Das Vorderteil habe ich zunächst so belassen und der TÜV-er hat ihn mir dann als LKW mit geschlossenem Kasten(8 Sitzplätze,als H-Fahrzeug und Saisonkennzeichen) zugelassen.So hätte ich ihn jederzeit in die Behindertenwerstatt fahren können,denn die Behinderten sollten bei einfachen Arbeiten mithelfen und einen Bezug zu diesem Fahrzeug bekommen.Leider ist aber in diesem Jahr alles anders gekommen,und die Chancen stehen nicht sehr gut,
    sodaß ich mich entschlossen habe,die alte NVA-Variante wieder aufzubauen.Sollte es mit der ursprünglichen Variante doch noch klappen, können wir den Bus immer noch neu mit Folie gestalten.Im Sommer habe ich aber schon schöne Fahrten unternommen,er sieht zwar total bekackt aus(hinten ohne Scheiben,alte NVA Farbe und Grundfarbe)aber ich hatte meinen Spaß!
    Wenn es im Frühjahr wieder milder wird,muß ich mich entscheiden,ob ich dann reinreiße und ihn zum Lackieren fertig mache,oder noch weiter eine Exotenschau veranstalte.
    Allerdings bin ich Auotditakt und muß mir meine Kenntnisse über Robur selbst aneignen.Aus diesem Grund würde ich mich freuen,mit einem erfahrenen Restaurator und Robur Kenner in Kontakt treten zu können um uns gegenseitig auszutauschen und evtl.zu helfen.
    Ich freue mich auf deine Rückantwort.
    Viele Grüße
    Eberhard

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.